[Review] AOC i2769Vm – 27 Zoll LED IPS Monitor

[Review] AOC i2769Vm – 27 Zoll LED IPS Monitor
December 17 16:03 2013 Print This Article

Da ich jetzt einige Zeit lang den AOC LED Monitor zum Testen hatte, möchte ich hier meine Erfahrung damit wiedergeben. Da mir ein Testlabor fehlt und ich daher keine Messungen durchführen kann, so bleiben also Werte wie die Messung der Helligkeit und des Farbraumes auf der Strecke. Daher kann ich jedoch meine Sicht als Endanwender wiedergeben, was vielleicht für viele wichtiger ist als irgendwelche Werte, die zwar toll klingen aber in der Wirklichkeit nicht wahrnehmbar sind.

Gleich nach dem Erhalt ging es auch los mit dem Auspacken und Zusammenbau. Die Bodenplatte war kinderleicht montiert und es wird nicht einmal Werkzeug dafür benötigt.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem Monitor noch ein VGA-Kabel, HDMI-Kabel, Audiokabel und Treiber-CD.

i2769Vm-bottom i2769Vm-box
Design und Verarbeitung:

Mir gefällt das Design sehr gut und auch der Kontrast von schwarz zu silber. Es macht einen sehr edlen und hochwertigen Eindruck. Aber über Farben und Design kann man sich bekanntlich ja ewig streiten. Mir z.B. gefällt die runde Bodenplatte nicht so, ich habe sie lieber rechteckig, aber da wären wir wieder beim Thema.

Ansonsten fällt auf, dass um den Bildschirm herum nicht viel Rand ist, bis auf der Unterseite. Hier ist auch die Zierleiste mit dem Firmenlogo angebracht.

Jedoch hätte man sich bei der Verarbeitung etwas mehr mühe geben können, so fällt z.B. auf, dass der Rahmen mit der unteren Querleiste nicht bündig abschliesst. Man sieht es jetzt nicht direkt, aber man kann es fühlen wenn man mit der Hand darüber streicht. Dies ist jetzt kein wirklich schwerer Kritikpunkt, jedoch wäre es schön, wenn man solch einfache Probleme vermeiden könnte.

Auch etwas negativ finde ich den Rand zwischen dem Bildschirm selbst und dem Rahmen außen herum. Hier wird sich nach einiger Zeit schnell Staub ansammenl, da man auch beim Putzen des Monitors ihn ja mehr oder weniger hier hinein schiebt. Der Spalt lässt sich zwar auch wieder leicht reinigen, z.B. ein Blatt Papier falten und durchziehen, aber es wäre schön wenn man sich diese Extra-Arbeit ersparen könnte.

i2769Vm-coner2 i2769Vm-corner

i2769Vm-backsideAlle Anschlüsse sind auf der Rückseite angebracht und die Bedienelemente sind links unten auf der Unterseite des Monitors. Diese Tasten sind gut zu erreichen, jedoch ist mir gerade bei der Powertaste aufgefallen, dass hier auch etwas genauer gedrückt werden muss. Habe versucht desöfteren den Monitor schnell beim Vorbeigehen einzuschalten, dachte auch ich hätte die Taste richtig getroffen, aber er blieb aus. Die Taste muss schon gut zentral und ganz durchgedrückt werden, aber wer schaltet schon so oft am Tag den Monitor aus und an mit der Taste. Vorallem bietet der Monitor auch noch eine Energiesparfunktion und deaktiviert sich unabhängig von den Windows-Einstellungen bei Nichtnutzung.


Technische Daten:

LINIE

Monitor-Linie Value
Monitorgröße 27″
Sichtbare Bildschirmgröße 68.6 cm
Seitenverhältnis 16:9
Helligkeit 250 (typ) cd/m² (typ)
Dynamischer Kontrast 50.000.000:1
Typischer Kontrast 1.000:1
Pixel / Dot / Pitch 0.311 (H) x 0.311 (V)
Display Area 597.89 (H) x 336.31 (V)
Blickwinkel 178°/178° (CR 10)
Reaktionszeit 5 ms GtG (BW)

SCANFREQUENZ

Scanfrequenz H: 30-83 KHz / V: 55-75 Hz
Pixelfrequency 170 MHz

AUFLÖSUNG

Maximale Auflösung 1920 x 1080@60 Hz
Empfohlene Auflösung 1920 x 1080@60 Hz
Farben 16.7 M
HDCP-kompatibel x

SIGNALEINGÄNGE

Analoger Eingang: D-Sub x
Digitaler Eingang: DVI-D / HDMI – / 2
Composite CVBS Eingang
Component CVBS Eingang
S-Video Eingang
Display Port Input x

CONNECTORS

D-Sub 15 pin x
DVI-D 24-pin
HDMI 2
Display Port Input x

STROMVERSORGUNG

Power Source 90 ~ 240 VAC, 50/60 Hz
Power Consumption On: 35W, Standby: 0,5 W, Off: 0,5 W

WEITERE MERKMALE

Plug & Play
User Control Button
OSD Languages Sprachen
Speaker x
Regulations CE, Energy Star 6.0, EuP, FCC, GOST, ISO 9241-307, NRTL, RoHS, TCO 5.0, TÜV-Bauart
Wallmount x
Height Adjustment
Pivot
Swivel
Weitere Merkmale -5/15 Tilt, Audio out, DCR, Eco Mode, e-Saver, Headphone out, i-Menu, Kensington Security Lock, MHL, screen+, VESA 75 mm
ABMESSUNGEN
Dimensions (WxHxD) 622 × 449 × 130 mm
Weight 4.99 kg ohne Verpackung 7.25 kg mit Verpackung
Warranty 3 Jahre
EAN 4038986183819

 

Einsatz und Handhabung:

Gleich nach dem Auspacken wurde der Monitor zusammengebaut und an das Stromnetz angeschlossen. Als erstes musste mein Smartphone für Tests herhalten, da der Monitor ja auch MHL unterstütz. Also Kabel für mein Smartphone angeschlossen bei HDMI 1 / MHL und gehofft gleich das Smartphonebild auf dem Monitor zu sehen. Aber ich wurde überrascht mit der Meldung “Unbekanntest Signal”. Erst dachte ich, die Einstellungen am Smartphone sind evtl verkehrt oder die Kabel nicht richtig angeschlossen. Alles überprüft und neu angeschlossen und wieder der gleiche Fehler.

Danach einfach mal beim zweiten HDMI Eingang angeschlossen und siehe da, alles funktioniert. Warum jetzt der HDMI 1 / MHL Eingang nicht funktioniert hat, wundert mich jedoch. Da er ja beide Signalarten unterstützen sollte. Beim späteren Test mit meinem PC, konnte ich auf beide HDMI-Eingänge ein Signal senden.

Update:
Wie sich in einem Gespräch mit einem AOC Mitarbeiter herausgestellt hat, liegt dies daran, dass AOC bereits einen entsprechenden Chip im Monitor eingebaut hat und in meinem Kabel war auch einer. Zwei Chips vertragen sich nicht. Der Vorteil dieser Lösung, man muss nicht die teuren MHL-Kabel kaufen. Ein günstiges, ohne Chip, tut es auch.
Jetzt war ich aber erst mal begeistert vom angeschlossenen Smartphone und gleich ein paar Videos getestet. Alles funktionierte jetzt einwandfrei. Dank der eingebauten Lautsprecher konnte man gleich noch den Ton vom Smartphone wiedergeben. Die Lautstärke hierzu lässt sich über den zweiten und dritten Button von links auf der Unterseite des Bildschirms regeln. Auch die Klangqualität ist in Ordnung für Stereo-Lautsprecher und man kann einen Film gut ansehen. Auf der Rückseite befinden sich auch noch zwei 3,5mm Klinkenbuchsen, eine davon ist für den Audioeingang (vom PC zum Beispiel) und an der anderen lassen sich Kopfhörer anstecken.

i2769Vm_side_to_rightDie Einstellungen mit dem Menü sind jedoch etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch werden diese wahrscheinlich nur einmal vorgenommen und dann nie wieder. Aber hier werden wirklich viele Optionen zum Einstellen geboten. Eine witzige Funktion ist auch die Pausen-Erinnerung, welche sich im Menü einschalten lässt. Wenn diese aktiviert ist, bekommt ihr jede Stunde eine Erinnerung. Jedoch falls ihr in der zwischenzeit den Monitor aus und an schaltet, wird dieser Timer zurückgesetzt. Es sind also keine Hightech-Sensoren verbaut.

Natürlich musste der Monitor auch an meinem Laptop getestet werden. Laptop deswegen, da ich keinen Desktop PC besitze. Als erstes habe ich es über den HDMI Anschluss versucht. Der Anschluss klappte, wie bereits beschrieben, problemlos und es wurde auch immer der Desktop angezeigt, egal auf welchem Eingang das Kabel angeschlossen wurde. Jedoch musste ich feststellen, wenn ich die Auflösung auf die des Monitors setzte (1920 x 1080), dass dann schwarze Balken rings um das Bild entsatnden. Sprich das Bild wurde nicht ganzflächig auf dem Monitor angezeigt. Jedoch wenn man eine Auflösungsstufe herunterschraubt (gleiches Seitenverhältnis), dann wurde dier ganze Bildschirm benutzt.

Das Problem liegt wohl an meiner ATI / AMD Grafikkarte. Hier gibt es im CatalystControlCenter Einstellmöglichkeiten um die Balken bei voller Auflösung verschwinden zu lassen. Wie sich das ganze mit Nvidia-Grafikkarten verhält kann ich nicht sagen. Auch ist es ratsam, wenn es möglich ist, den DisplayPort Anschluss zu benutzen. Da der Grafikkartentreiber glaubt, dass beim Anschluss über HDMI, ein TV Monitor angeschlossen ist und kein Computermonitor. Auch gibt es hier kleine Unterschiede wie der Treiber die Bildinformationen aufbereitet.

Schliesst man den Monitor jedoch über VGA an, so wird ohne Probleme die maximale Auflösung verwendet und auch ohne schwarze Balken angezeigt. Den Displayport konnte ich leider nicht testen, da mir hierzu die Anschlussmöglichkeiten fehlten.

Natürlich musste der Monitor auch zum Zocken herlhalten und ich muss sagen, es ist richtig angenehm darauf zu spielen. Das kann jetzt daran leigen, dass ich es gewohnt bin in den 17″ Bildschirm meines Laptops zu schauen oder auch daran, weil der Monitor einfach gut ist. Es gab beim Zocken mit den unterschiedlichsten Spielen (CS:GO, TF2, Crysis) kein schlieren auf dem Monitor oder sonstige störende Probleme. ALso kann ich ihn auch sehr zum Zocken empfehlen, falls jemand darüber nachdenkt.

Mein Fazit zum Monitor: Definitiv eine Überlegung wert. Man bekommt hier viel für sein Geld geboten. Wer nicht gerade Grafiker ist und supergenau kalibrierte Bildschirme braucht, für den ist dieser allemal was. Aber auch dieser lässt sich natürlich kalibrieren, wenn man die nötige Hardware zuhause hat oder einen Dienst in Anspruch nimmt. Ich war jedoch sehr begeistert von diesem Gerät. Vieles in diesem Beitrag ist auch sehr subjektiv und vorallem beim Design werden wir uns wohl nie alle einig werden. Jedoch hat AOC hier ein gutes Produkt abegliefert, welches mit rund 250€ durchaus erschwinglich ist.

Weitere Infos auf der Homepage von AOC.

Peter
Blogger at Mobtivity
I'm using multi-billion dollar satellites to find "tupperware" in bushes.

Review Summary

4 out of 5
Design
4 out of 5
Handhabung
4 out of 5
Anschlüsse
4 Good 4 out of 5
  Article "tagged" as:
AOC
  Categories:
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Add a Comment

Leave a Reply