Microsoft WorldWide Telescope ist nun OpenSource

Microsoft WorldWide Telescope ist nun OpenSource
January 18 19:36 2015 Print This Article

Durch Zufall bin ich über die Software WorldWideTelescope von Microsoft gestoßen. Es ist eine ziemlich mächtige Software um das Universum zu erkunden. Es kombiniert Bilder von den verschiedensten Teleskopen auf der Welt und im Weltraum, also auch Aufnahmen von Sonden und Satelliten.

Es ist das perfekte Tool nicht nur für den Hobbyastronomen sondern auch für den Profi und es lässt sich auch im Unterricht gut verwenden. Es gibt fertige Touren, welche euch auf eine Reise durch das Universum nehmen. Außerdem lässt sich damit auch ein angeschlossenes Teleskop fernsteuern und ihr könnt dann im Teleskop das betrachten, was ihr auf eurem Bildschirm seht. Vorausgesetzt ihr habt eure Position richtig angegeben.

WordWideTelescope

Um die Software effektiv nutzen zu können braucht ihr das .net Framework von Microsoft und eine gute Grafikkarte hilft sicherlich auch. Auf meinem Yoga2 mit integrierter Grafikkarte von Intel läuft es dennoch ziemlich ordentlich. Auch wird die neuste Version Windows 7 bzw Windows 8(.1) vorausgesetzt. Für ältere Betriebssysteme gibt es die Legacy-Version.

Die Software sollet ihr euch auf jedenfall installieren. Die Software ist jetzt auch OpenSource.

[button link=”http://www.worldwidetelescope.org/Download/” icon=”fa-download” side=”left” target=”blank” color=”0000ff” textcolor=”ffffff”]Download[/button]

Peter
Blogger at Mobtivity
I'm using multi-billion dollar satellites to find "tupperware" in bushes.
  Article "tagged" as:
  Categories:
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Add a Comment

Leave a Reply