Automotive Grade Linux in VMware installieren

Automotive Grade Linux in VMware installieren
January 10 07:27 2015 Print This Article

AGL-demoVor langer langer Zeit gab es hier ja schon mal was von Automotive Grade Linux zu lesen. Durch den Einzug von Apple CarPlay and Google Android Auto ist das ganze etwas in Vergessenheit geraten. Ich hab mir jetzt das Projekt aber nochmal zur Brust genommen und angeschaut. Wo Apples und Googles Lösung ja eigentlich nur die Integration des Smartphones in das Auto sind, ist Automotive Grade Linux (AGL) als Basis für die nächste Generation der Connected Cars gedacht. Sprich es soll die Infotainmentfuntionen übernehmen und auch Aufschluss über den Fahrzeugzustand geben. Besonders gut gefällt mir bei AGL die Oberfläche, diese kommt bis jetzt in zwei Farben und zwar grün und blau.

Auf der Projekthomepage gibt es eine kleine Demoversion, welche fertig für den VMware Player kommt. Um das ganze zum Laufen zu bringen braucht ihr relativ wenig.

  1. VMware Player
  2. Image von AGL
  3. WinRAR oder ähnlichen Packer, welcher .bz2 Dateien entpacken kann

Jetzt zur Installation:

Entpackt das Image irgendwo auf eure Festplatte und merkt euch wohin ihr es entpackt habt. Ihr sollet dann dort eine .vmdk Datei sehen.

Nach der Installation startet ihr den VMware Player und folgt den Anweisungen im Video.

[alert color=”FF0000″ title=”Achtung”]Wenn ihr das Image der Festplatte einbindet, welche ihr heruntergeladen habt, unbedingt darauf auchten, dass IDE ausgewählt ist und nicht SCSI.[/alert]

Und so startet ihr die Demo:

Startet die virtuelle Maschine und wartet bis ihr einen grauen Hintergrund seht. Jetzt macht ihr einen Rechtsklick und geht auf Terminals->Xterm

Gebt jetzt in das neue Fenster ./start_demo.sh ein

Peter
Blogger at Mobtivity
I'm using multi-billion dollar satellites to find "tupperware" in bushes.
  Article "tagged" as:
  Categories:
write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Add a Comment

Leave a Reply